Prüfung kraftbetätigter Türen, Tore und Fenster

Die sicherheitstechnische Prüfung darf nur durch sachkundige Personen erfolgen

Icon Prüfung kraftbetätigte Türen, Tore und Fenster

Kraftbetätigte Türen und Tore müssen gemäß den Herstellervorgaben vor der ersten Inbetriebnahme nach wesentlichen Änderungen sowie wiederkehrend sachgerecht auf ihren sicheren Zustand geprüft werden. Die wiederkehrende Prüfung sollte mindestens einmal jährlich erfolgen.

Die sicherheitstechnische Prüfung von kraftbetätigten Türen und Toren darf nur durch sachkundige Personen durchgeführt werden, welche die Funktionstüchtigkeit der Schutzeinrichtungen beurteilen können und mit geeigneter Messtechnik, welche unter anderem den zeitlichen Kraftverlauf an Schließkanten nachweist, arbeiten.

Jährliche Prüfung bei normaler Nutzung oder häufigere Prüfung bei besonderen Umgebungsbedingungen

Die in der ASR 1.7 geforderte jährliche Prüfung geht von normaler Nutzung und Umgebungsbedingungen aus. Auf Grund besonderer Umgebungsbedingungen (beispielsweise aufgrund der Witterung), intensiver Nutzung und hohem Verschleiß können sich kürzere Intervalle für die Prüfung ergeben.

Einige unserer Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind befähigte Personen zur jährlichen Prüfung kraftbetätigter Türen, Tore und Fenster gemäß DGUV 208-022 und ASR 1.7. Die Prüfung selbst wird vor Ort vorgenommen. Das Ergebnis der durchgeführten Prüfung wird mittels eines Protokolls dokumentiert.

Ihr Partner
im Arbeitsschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen